Seite 3 von 3
#41 RE: Reporter beim High Heels Kurs von smarti 08.09.2021 18:11

avatar

Ach.
Und warum müsste man sich dann die ganze Werbung antun, wenn man die einschaltet?

Geld regiert die Welt.

#42 RE: Reporter beim High Heels Kurs von pottwal 08.09.2021 20:08

avatar

Zitat von thommy06 im Beitrag #40
Wer übrigens glaubt, daß die GEZ-Gebühren nur an die öffentlich-rechtlichen gehen, der ist auf dem Irrweg.
Auch die Privaten kriegen anteilig was aus dem Topf.
Quasi alle Sender, die Nachrichten und Informationssendungen haben.

Aus den Aufstellungen auf www.rundfunkbeitrag.de und statista lässt sich das nicht entnehmen.
Demnach geht alles an ARD, ZDF, Deutschlandradio und die Landesmedienanstalten.

#43 RE: Reporter beim High Heels Kurs von thommy06 08.09.2021 20:47

avatar

Nö, damit wird auch nicht hausieren gegangen. Aber als es noch Präsenzlehrgänge gab, hat man in den Pausengesprächen bei einer Tasse Kaffee von den Referenten, die bei einigen Sendeanstalten ein und ausgegangen sind, so einiges außerhalb des Protokolls erfahren.

#44 RE: Reporter beim High Heels Kurs von Hamburger 08.09.2021 21:20

avatar

Warum sollte es geheim gehalten werden?
Dann würde es den RTL-Zuschauern leichter fallen die Gebühren zu zahlen!

#45 RE: Reporter beim High Heels Kurs von thommy06 08.09.2021 23:14

avatar

Wer ist den in Deutschland bereit, freiwillig für was zu zahlen ?
Die privaten verbreiten ihr Bildungsfern-sehen ja auch in HD und teilweise auch in UHD, aber eben nicht für lau.
Die Sender würden ja alle am liebsten aus Kostengründen die Doppelausstrahlung in SD beenden, aber bei RTL hat man festgestellt,
daß man zu wenige HD-Abonnenten vor allem nicht in der werberelevanten Zielgruppe hat und ist zurückgerudert, und die anderen mit.

#46 RE: Reporter beim High Heels Kurs von t67 09.09.2021 20:32

avatar

Da hier weit vom Thema abgekommen wurde, scheint wohl alles gesagt zu sein ...

Ich mache dann mal dicht!

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz