Seite 1 von 12
#1 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von ChrisOnHH 05.10.2017 14:26

avatar

So, ich möchte auch hier einige Erlebnisse (oder nicht-Erlebnisse) aufschreiben.

Gestern bin ich durch Stuttgart auf der Königsstrasse gestöckelt (von Stadtmitte bis Hauptbahnhof). Allerdings mit Stiefeletten mit 10cm Blockabsatz und 1cm Plateau (was ich beim Kauf auf E-Bay nicht gesehen habe). Zuvor bin ich noch in so einen Barfuss Shop gelaufen, um mir für das "natürliche" Joggen Schuhe zuzulegen. Natürlich in den Stiefeletten. Ich also rein und nach den Barfußschuhen gefragt. Auf dem Parkett hat man mich laut gehört. Die junge Verkäuferin in Barfußschuhen hat mir dan ein Paar gegeben und das habe ich dann ganz normal angezogen während sie zugeschaut hat. Als wäre alles normal (was es ja auch eigentlich ist) Ich hab dann zuvor noch gemeint, weil sie mich siezte, dass ich ein du anbieten würde, was sie annahm, aber immer vergaß und ich sie immer lächelnd korrigierte. Da hab ich dann die Arme vollends mit mit meinen Schuhen durcheinander gebracht Sie hat kein Ton darüber verloren. Habe die Schuhe gekauft und dann wieder umgezogen, während eine andere Frau neben mir sich selbst Barfußschuhe ausgesucht hat. Die hatte auch nichts gemerkt oder ignoriert.
Da für mich das alles auch neu ist, bin ich mit längerer Hose gewandert. Das beruhigt mich selbst ein bisschen. Trotzdem ist mir oft sehr heiß beim stöckeln, da es wohl noch ungewohnt und anstrengend ist.
Mir ist niemand aufgefallen, der jetzt geschaut hat wie ein Ochse. Ich konnte einige Lacher hören, aber unwahrscheinlich, dass sie mir galten. Und wenn, finde ich es schön, dass ich jemandem den Tag erheitern konnte Außerdem habe ich es nicht geschafft, dass Leute, die auf Bänken saßen und in ihrem Phone versunken mal aufgeblickt hätten
Am Hauptbahnhof angekommen habe ich mir noch ein Muffin und Kaffee geholt, weil ich noch mit Freunden auf den Wasen wollte und Hunger hatte. Im Bäckerladen stand ich an der Kasse alleine und bezahlte alles, während ein Bediensteter neben mir gaaanz zufällig ein paar Sachen hat fallen lassen, die er dann knieend in die Auslade zurück gesteckt hat. Während ich meinen Kaffee zuckerte, hat er sich mit der Verkäuferin vermutlich auf türkisch unterhalten. Natürlich keine Ahnung was die redeten, aber ich lies mir nix anmerken und machte unbekümmert weiter. Ich war froh, dass ich ihren langweiligen Arbeitsalltag mit etwas Neuem erweitern konnte
Auf den Wasen konnte ich allerdings nicht so gehen, denn ich merkte, dass meine Füße eine Schonung brauchten. Pause ist im Training total wichtig! Im Endeffekt ist jede Pause auch ein Training, bei dem sich der Körper auf die neue Situation einstellt. Daher wechsle ich die Schuhe sehr oft, um meine Füße nicht zu überanstrengen (was nach meiner Meinung viele Frauen tun). Vom Wasen nach Hause bin ich dann in Barfußlatschen gelaufen und habe mir dabei eine Blase geholt. Oh mann...

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...-1507206036.jpg

#2 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von eleflo 05.10.2017 17:27

avatar

Das ist doch schon mal ein guter Anfang
Bin gespannt, wann wir uns mal über den Weg laufen

#3 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von BlackVenus 05.10.2017 18:04

avatar

Ja, so ist es: Es interessiert KEINE SAU....

....aber das haben die "alten Forumshasen" ja schon zig Mal erzählt....

....dennoch: Ein gelungener Einstand!!! ....freue mich für dich!!!

#4 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von misterix 05.10.2017 18:41

avatar

Die boots gefallen mir gut, so ähnlich bin ich auch öfters unterwegs. Schreib doch msl mehr zu denen, gerne auch mit Fotos!

#5 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von ChrisOnHH 05.10.2017 18:46

avatar

Noch etwas:
Heute bin ich heim gelaufen und da hatte ich echt bemerkt wie eine junge Frau mir auf die Schuhe geschielt hatte und ihr Gesicht sich verzog. Ich rate, die hat ihre Miene so verzogen, weil sie total neidisch war, da sie solche Schuhe nicht tragen kann :D

Aber jetzt erstmal Blasenpflaster kaufen...

#6 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von Chris Schumann 05.10.2017 23:22

avatar

Freut mich für dich, wenn du in der großen weiten Welt des "Freistöckelns" angekommen bist

Solche Blicke wirst du sicher noch öfter irgendwo bemerken.
Ob es Neid oder Entsetzen ist, lässt sich oft nicht wirklich feststellen. Man sieht nur entgleiste Gesichtszüge...

Blasenpflaster? Hört sich nicht gut an... - Waren die Schuhe noch Neu? Also erst am einlaufen?

#7 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von Slowman 06.10.2017 10:34

avatar

Hallo Chris,

danke für den tollen Bericht und einfach weiter so mit den tollen Schuhen, es macht einfach Spaß.

Gruß Slowman

#8 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von t67 06.10.2017 19:22

avatar

Sehr schön!
Dann freuen wir uns mal auf weitere so tolle Berichte von dir

#9 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von Flohh 06.10.2017 22:02

Richtig klasse in Stuttgart war ich vor 2 Wochen auch aber (leider) mit der Freundin und somit ohne hohe Schuhe. Die Innenstadt ist recht gut gepflastert

#10 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von ChrisOnHH 07.10.2017 17:08

avatar

Also die Schuhe sind von eBay und ganz neu. Ich laufe sie erst ein, zudem bin ich nie so lange in HH herumgelaufen. Meine Füße gewöhnen sich erst daran.

Ein weiteres Erlebnis.
Gestern war ich auf dem Nachbardorfkirmes mit einem Kumpel verarbredet. Dazu habe ich die oben gezeigten Schuhe wieder angezogen mit schwarzer Hose und zwar von Anfang an. Das war schon aufregend. Erstmal an der Bushaltestelle warten, wo es doch schnell langweilig wird und wenn da halt ein Kerl steht mit anderen Schuhen, dann fällt das auf. Habe mich daher etwas abseits gehalten, was gut ging, insbesondere da es schon dunkel war. Die Fahrt selbst war ereignislos, auch weil der Bus einfach total voll war. Erst als ich dann mit der Menge ausgestiegen bin und an einer "ewigen" Ampel warten musste, da ist einer Frau in Begleitung meine Schuhe aufgefallen. Meinge Güte hat die geschielt Und ihrer Begleitung hat sie es auch gesteckt, so dass ich schon dachte, die bleiben jetzt immer hinter mir. Denn die Ampel wurde grün und die Meute setzte sich fort. Derzeit bin ich noch immer sehr unsicher, wenn Leute hinter mir laufen. Es waren auch viele Jugendliche und man(n) lauscht doch mehr auf die anderen, was sie so sagen oder tun. Geht es nur mir so, oder lachen andere Menschen jetzt öfters? Aber sicher bin ich nicht. Trotzdem bin ich froh, wenn ich den grauen Alltag anderer doch noch etwas freundlicher gestalten konnte
Mein Kumpel hat übrigens den geänderten Höhenunterschied nicht gemerkt (obwohl das ohne HH 17cm sind und da dann nur noch 7cm). Er war überrascht, aber meine Coverstory mit Übung zum Karneval hat ihn überzeugt (... und danach werden sie sich dran gewöhnt haben und ich sage, dass es mir gefällt und ich so weitermache). Wir sind dann durch einige Menschenmassen, ohne dass mir irgendetwas aufgefallen wäre. Auch einige Bekanntschaften die wir entfernt kannten, haben überhaupt nichts gesagt oder sich anmerken lassen. Ich und mein Kumpel treffen uns einmal pro 1-2 Monate und quatschen dann halt über alles (und besonders Frauen). Da haben wir auch über die Schuhe geredet und wie die Gesellschaft bestimmt, was Mann und Frau ist. Auch dass viele Männer sich nicht trauen als weiblich abgestempelte Dinge zu tun (wie z.B. Cocktails statt Bier zu trinken oder Fruchtshampoo zu nutzen). Er sieht sich ja auch nicht als einer dieser Männer wie sie von der Gesellschaft gerne vorgegeben wird (man denke nur an James Bond).
Am Ende sind wir dann noch weitergezogen über die Kirmes und ich wollte ein Selfi machen. Das hat nicht geklappt, daher habe ich 3 junge Mädels angesprochen, ob sie ein Bild von uns machen könnten. Das hat eine auch gemacht und als ich das Bild sah, hab ich zu meinem Kumpel gemeint, dass die Mädels garnix gemerkt hätten. Da meinte er, oh doch, ihnen sei das aufgefallen, ihre Gesichter hätten etwas perplex ausgesehen. Da musste ich lachen, denn beim nächsten Mal wäre das für sie nicht mehr komisch. Sie haben ja "es" ja schonmal gesehen
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...-1507388035.jpg

Insgesamt war ich knapp 3h dort auf hohen Hacken unterwegs und bin dabei noch ein gutes Stück Richtung Bushaltestelle (ca 2km) gelaufen, ohne dass ich Fußprobleme gehabt habe. Da ich allerdings nicht schnell genug war, musste ich flache Schuhe anziehen, um den Bus überhaupt noch erreichen zu können

Das war jedoch noch nicht das Ende. Ich hatte keine Lust auf mein Bett, also habe ich meine Devious mit 15cm Heel geschnappt und bin raus. Zuerst einen Feldweg, der entlag von Häusern geht und total durch den Vollmond beleuchtet war. Ohne Begegnung. Ich merkte schon jedoch nach 400m und gefühlten 1000 Drippelschritten, dass meine Füße doch müde waren. Bin dann nochmal auf Flachtreter umgestiegen und in meinen Ort gelaufen, wo es hell war. Denn irgendwie wollte ich es drauf anlegen gesehen zu werden. Also wieder umgezogen und dann nochmal ca 400m gelaufen. Wieder ohne Fußgängerbegegnung, außer einem Radfahrer, der zu schnell und zu weit weg fuhr. Am Ende war ich gleichzeitig etwas enttäuscht und erleichtert, insbesondere auch, weil die Füße dann doch zu schmerzen anfingen. 15cm sind auch nicht wirklich wenig bei 43. Mit den Schuhen bin ich allerdings auch schonmal über 2km gelaufen und musste abbrechen als es einen Berg runterging

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...-1507388260.jpg

Für die Stilettos habe ich mir Stulpen gekauft, dann der Absatz nicht kaputt geht. Als Nebeneffekt ist er auch nicht ganz so laut. Allerdings wird der Absatz dadurch um bis zu 4mm erhöht.

#11 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von eleflo 07.10.2017 18:43

avatar

Tja, da würde ich mal sagen: Angefixt
Ich kenne das gefühl zu gut, zu Hause anzukommen und dann nochmal mit ein paar cm mehr raus zu müssen.

Solange du größere Bekannte nicht überragst, fällt den wenigsten der Höhenunterschied auf.
Kannt du beim ersten Bild mal noch ein Smiley über die Treter deines Kumpels machen? Ist ja furchtbar

#12 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von ChrisOnHH 07.10.2017 18:56

avatar

Aaaach komm! Jetzt wollen wir doch net intolerant gegenüber Flachgänger werden

#13 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von eleflo 07.10.2017 19:01

avatar

Ich bin nicht Intolerant was Flachtreter angeht, aber das...

#14 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von t67 07.10.2017 19:14

avatar

Wow, geht ja Schlag auf Schlag bei dir
Schöner Bericht, danke!

#15 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von ChrisOnHH 07.10.2017 19:29

avatar

@eleflo:
Hab mich mal mit Pain.NET auseinandergesetzt

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...-1507397289.jpg

#16 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von ChrisOnHH 08.10.2017 01:46

avatar

Boah, das hätte nicht sein müssen....

Da war ich noch weg und danach wollte ich eine kleine Runde drehen mit HH (12cm+3cm), die ich aus China billig bekommen habe. Die sehen eigentlich echt geil aus, aber leider ist der Steg zwischen Ballen und Heel nicht fest genug, so dass man da immer abknickt. Ein Fehlkauf.

Ich musste daher auf einer Bank mich umziehen und in niedrieger Blockheels (7cm) umsteigen. Dann bin ich weitergezogen, um dann 5min später festzustellen, dass ich mein Handy nicht mehr am Mann hatte. Bin dann wie ein Blitz zurückgestöckelt, um erleichtert festzustellen, dass mein Handy noch auf der Bank lag. Die Bank war nicht beleuchtet und normalerweise lege ich mein Handy nie ab. Stattdessen stecke ich es immer in die Tasche, aber die Umziehaktion hat micht doch zu viel Hirnzschmalz gekostet
Da nach dem Schreck der Spaziergang "gelaufen" war, bin ich zurückgelaufen über einen Feldweg, der bei mir angrenzt und eine Abkürzung ist. Der ist etwas dunkel und normal begegnet man da niemanden. Diesmal kam jedoch ein Auto auf mich zu und ich dachte schon, welcher Idiot hier fährt (nur für Anlieger). Insbesondere da ich dunkel unterwegs war (in Jogginghose und schwarzem Regenjacke). Ich habe dann mein Handy genutzt, um auf mich aufmerksam zu machen, damit ich da nicht überfahren werde (Handybildschirm ist ja auch hell genug). Und als das Auto dann die Scheinwerfer auf Fernlicht gestellt hat, kam mir so der Gedanke: "Na wenn das jetzt noch die Polizei ist...." und und so wars dann auch. Hab mich schon in einer Personenkontrolle gesehen ohne Ausweis, in 7cm Heels und Lack-HH im Rucksack. BOAH. Glücklicherweise hatten die wohl kein Bock oder ich hab mich nicht verdächtig benommen (wäre ein Räuber in den Graben gesprungen wie man es beim Bund gelernt hat?? ). Sie sind einfach weitergefahren und ich bin nur noch heim.... Zuviel Aufregung auf einmal ist nicht gut

#17 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von Fatal 08.10.2017 09:00

avatar

Auf jeden Fall war das spannend...

Von welchem Hersteller soll man denn die Finger lassen, wenn die Heels nichts taugen?

#18 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von BlackVenus 08.10.2017 12:13

avatar

Die erste Geschichte klingt gut, die 2. ist echt eine Negativ-Erfahrung, aber auch diese gehören zum Leben.
Nicht den Mut verlieren.... Du bist gerade sehr gut unterwegs!!!!

#19 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von eleflo 08.10.2017 15:56

avatar

Zitat von ChrisOnHH
Hab mich mal mit Pain.NET auseinandergesetzt
http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...-1507397289.jpg


Das sieht doch schon besser aus

Als ich mal tagsüber durch den Rosensteinpark gestöckelt bin, kam von hinten ein Polizeitauto. Das ist dann eine ganze Weile hinter mir hergezockelt und erst als ich neben dem Weg stehen geblieben bin ist es an mir vorbei gefahren und die zwei Polizisten voll am herausstarren.

#20 RE: ChrisOnHH: Erlebnisse von Slowman 09.10.2017 09:38

avatar

Hallo Chris,

da hast du ja wieder einiges erlebt, und cool die Aktion mit dem Kumpel

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz